Cryptomator in Cyberduck nutzen

Cyberduck war ursprünglich mal ein verbreiteter FTP Client für macOS. Inzwischen kann es mit vielen Cloud-Lösungen umgehen und steht auch für Windows zur Verfügung. Zur clientseitigen Verschlüsselung integrierten die Entwickler Cryptomator.

Cryptomator (siehe: Cryptomator – Daten sicher in der Cloud speichern) ist heutzutage das was EncFS mal war. Ein quelloffenes, plattformübergreifend verfügbares Werkzeug um Daten sicher in der Cloud zu speichern. Cryptomator steht als alleinstehende Lösung zur Verfügung, kann aber auch in andere Programme integriert werden. Von dieser Möglichkeit haben die Entwickler von iterate Gebrauch gemacht und die Lösung in ihre Produkte Cyberduck und Mountain Duck integriert.

Die Umsetzung ist sehr einfach gehalten. In jedem Cloudspeicher kann man per Rechtsklick einen neuen verschlüsselten Tresor anlegen. Anschließend legt man den Namen für den Tresor und ein Passwort fest.

Der Tresor erscheint dann als normale Ordner in der Übersicht. Beim Öffnen des Ordners erfolgt eine Passwortabfrage. Anschließend kann man in das Verzeichnis nach belieben Daten hochladen, anlegen oder bearbeiten. Die Verschlüsselung illustriert ein kleines Schloss-Symbol im Symbol.

Cryptomator verschlüsselt im Hintergrund Dateiname und -inhalt. Die genaue Sicherheitsarchitektur ist hier bei Cryptomator beschrieben. Auf anderen Endgeräten ohne Cyberduck oder Mountain Duck kann man die Dateien mittels der üblichen Cryptomator-Lösungen einbinden.

Die Integration in ein verbreitetes Programm bietet einen erfreulich niedrigschwelligen Einstieg in eine effektive Cloud-Verschlüsselung. Es wäre wünschenswert wenn andere Programme dem folgen würden.

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...