Kommentare durch Ergänzungen abgelöst

Konstruktive Anmerkungen zu den Inhalten in diesem Blog sind immer gerne gesehen. Kommentare sind allerdings der Tod des Internets und jeder Diskussionskultur, deshalb werden sie zukünftig durch Ergänzungen ersetzt.

Die inhaltliche Interaktion mit den Lesern ist eine große Stärke der Publikation im Internet. Man bekommt direkt und ungefiltert Feedback, das man in zukünftige Publikationen einfließen lassen kann. Aus diesem Grund gab es auf [Mer]Curius immer eine Möglichkeit Kommentare zu veröffentlichen.

Leider sinkt das Niveau hier beständig – wie bedauerlicherweise auf vielen anderen Plattformen im Internet. Das wurde hier bereits im vergangenen Sommer öffentlich bedauert. Die inhaltliche Auseinandersetzung lösen dumpfe Meinungsäußerungen, abseitige Ausschweifungen und ähnliches ab – von Beschimpfungen und vulgärsprachlichen Kommentaren ganz zu schweigen. Daher konnten bereits seit längerem nicht mehr alle Kommentare publiziert werden, lesen musste sie trotzdem jemand.

Es fehlte einfach eine Idee, wie man die Interaktion aufrecht erhalten und gleichzeitig den Kommentarbereich abschaffen könnte. Bis vor wenigen Wochen auf netzpolitik.org eine keine Änderung Einzug hielt. Diese Idee ist klasse und wird daher hier adaptiert.

Ab sofort gibt es auf [Mer]Curius einen Ergänzungsbereich unter jedem Blogartikel. Ihr könnt weiterhin gerne auf inhaltliche und stilistische Fehler im Artikel hinweisen oder technische Korrekturen abgeben. Auch allgemeine Hinweise sind weiterhin gerne gesehen.

Reine Meinungsäußerungen und persönliche Kommentare sind jedoch nicht mehr gewünscht und ab sofort kommentarlos gelöscht. Das macht die Moderation für alle beteiligten transparenter und vorhersagbarer.

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...