Viele wollen anonym im Internet unterwegs sein, aber das ist ein komplexes Unterfangen, hat viele Folgewirkungen und auch seine Grenzen. Dazu gibt es im Privacy-Handbuch ein paar interessante Punkte zu lesen.

Auf [Mer]Curius befasse ich mich viel mit Verschlüsselung, Sicherheit, Privatsphäre und Trackingschutz. Der Bereich Anonymität im Internet führt dabei ein ziemliches Nischendasein. Natürlich sind Tails und Tor ab und an Themen, aber sie bestimmen nicht meinen Alltag und ich empfehle sie auch nicht offensiv.

Der Grund dafür ist, dass wirkliche und allumfassende Anonymität im Internet sehr schwer zu erreichen ist und mehr als nur Technik erfordert. Maßgeblich ist auch eine stets umsichtige, reflektierte und immer aufmerksame Aktivität. Die meisten Menschen scheitern hier an der Technik und der eigenen Nachlässigkeit – mindestens auf lange Sicht.

Wie scher es ist, gegenüber alle möglichen und denkbaren Angreifer anonym zu bleiben, kann man in einem kleinen Gedankenspiel im Privacy Handbuch nachlesen.

Moin, meine Name ist Gerrit und ich betreibe diesen Blog seit 2014. Der Schutz der digitalen Identität, die einen immer größeren Raum unseres Ichs einnimmt ist mir ein Herzensanliegen, das ich versuche tagtäglich im Spannungsfeld digitaler Teilhabe und Sicherheit umzusetzen. Die Tipps, Anleitungen, Kommentare und Gedanken hier entspringen den alltäglichen Erfahrungen.

Schreiben Sie eine Ergänzung

Ergänzungen dienen der Diskussion über die Inhalte des Artikels. Nachfragen, Anmerkungen und Ergänzungen sind dezidiert erwünscht. Ergänzungen werden vor der Veröffentlichung moderiert. Wir behalten uns vor Kommentare ohne inhaltlichen Bezug oder abseitige Diskussionen nicht zu veröffentlichen.

Bitte geben Sie Ihre Ergänzung ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein