Vorerst keine Kommentare auf [Mer]Curius

[Mer]Curius basiert auf Joomla. Das ist etwas exotisch in einem Internet-Ökosystem, das immer mehr von WordPress dominiert wird aber ich habe die Entscheidung nie bereut. Leider bringt das manchmal auch Eigenheiten mit sich, die einen verzweifeln lassen. Joomla bietet nämlich im Gegensatz zu ziemlich jedem anderen CMS keine Kommentarfunktion mit.

Der Markt an Erweiterungen dafür ist ziemlich überschaubar, wenn man nur gepflegte Erweiterungen berücksichtigt wird es noch kritischer. Durch den Fokus auf Datenschutz fallen diese ganzen populären Drittanbieter-Lösungen wie Disqus und andere Social Comment-Lösungen ebenfalls weg. Es bleiben dann leider kaum noch Lösungen übrig.

Der aktuellen Version hat jetzt leider die DSGVO den Todesstoß versetzt. Die Speicherung von IP-Adressen der Kommentaren ist nach landläufiger Meinung ab 25. Mai nämlich endgültig nicht mehr zulässig (war vorher auch schon strittig). Da die bisher eingesetzte Lösung dieses „Feature“ verbaut hatte und es sich nicht abschalten ließ, musste sie weichen. Ein Problem, das übrigens WordPress auch hat. Mich dem Ergebnis, dass [Mer]Curius bis auf Weiteres keine Kommentarfunktion hat.

Wer Empfehlungen für Joomla hat kann sich aber gerne per Mail an mich wenden. Dauerhaft verzichten auf kritische Kommentare möchte ich nämlich eigentlich nicht.

Update:

So schnell kann es gehen. Dank einer E-Mail bin ich auf ein recht vielversprechendes System aufmerksam gemacht worden, dass ich nun hier im Livebetrieb teste.

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...