Symbolbild "Lesen"

Die Rosa Luxemburg Stiftung hat unter dem Titel „Offenes Geheimnis – Mythen und Fakten zu Überwachung und digitaler Selbstverteidigung“ einen Reader zur digitalen Selbstverteidigung veröffentlicht (PDF-Version).

Der Reader bietet einen guten Überblick über den aktuellen Stand staatlicher Überwachung, den gegenwärtigen Tendenzen der IT-Wirtschaft zur stärkeren Vernetzung und Möglichkeiten des Bürgers dem zu entkommen. Wer sich schon länger für das Thema interessiert wird hier wenig neues finden, aber es ist eine gute Handreichung für einen ersten Einstieg in das Thema und die Gliederung mit den prägnanten Zusammenfassungen unterhalb der Überschriften macht die Kernaussagen schnell erfassbar.

Besonders gut gelungen ist die Verbindung politischer, netzpolitischer und technischer Themen zu einem stimmigen Gesamtbild.


Bilder:

Einleitungs- und Beitragsbild von Megan_Rexazin via pixabay

Moin, meine Name ist Gerrit und ich betreibe diesen Blog seit 2014. Der Schutz der digitalen Identität, die einen immer größeren Raum unseres Ichs einnimmt ist mir ein Herzensanliegen, das ich versuche tagtäglich im Spannungsfeld digitaler Teilhabe und Sicherheit umzusetzen. Die Tipps, Anleitungen, Kommentare und Gedanken hier entspringen den alltäglichen Erfahrungen.

Schreiben Sie eine Ergänzung

Ergänzungen dienen der Diskussion über die Inhalte des Artikels. Nachfragen, Anmerkungen und Ergänzungen sind dezidiert erwünscht. Ergänzungen werden vor der Veröffentlichung moderiert. Wir behalten uns vor Kommentare ohne inhaltlichen Bezug oder abseitige Diskussionen nicht zu veröffentlichen.

Bitte geben Sie Ihre Ergänzung ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein