Die Meldungen haben immer noch Corona Schlagseite. Diese Woche gab es einen Fokus auf die geplante Tracing App. Momentan sieht es nach einem Punktsieg für die Datenschutz-Community aus. Oder vielleicht doch eher für Google und Apple?

Corona

Anfänglich sah es so aus, als ob die Regierung auf eine zentralisierte Variante setzen wollte. Nach heftigen Protesten, offenen Briefen – u. a. des CCC – rudert die Regierung zurück und präferiert doch die dezentrale Variante. Die Frage ist nur, ob es wirklich an den öffentlichen Protesten lag oder an der fehlenden Bereitschaft von Google und Apple eine zentralisierte Variante zu unterstützen und die entsprechenden Schnittstellen zu öffnen?

Corona bringt auch der Internetkriminalität neue Chancen. Ich wundere mich bei solchen Artikeln ja immer ein wenig, wer wirklich noch auf so etwas reinfällt.

Sicherheit

Das Tor Projekt muss wegen den Auswirkungen der Pandemie auf die wirtschaftliche Gesamtsituation zahlreiche Mitarbeiter entlassen. Hoffentlich wirkt sich das nicht zu negativ auf die Entwicklung aus.

Apple

Die Woche lief ziemlich katastrophal für Apple. Eine Sicherheitslücke in der iOS Mail App schlug medienwirksam ein und der Konzern agierte – wie so oft – sehr langsam auf diese Sicherheitsbedrohung.

Zudem sind verschlüsselte APFS Medien wohl nicht mehr ganz so sicher, wie man sich das wünschen würde. Dabei handelt es sich allerdings um einen „normalen“ Brute-Force Angriff und der kann immer noch sehr lange dauern.

Schön ist hingegen der Ausbau der Ende-zu-Ende Verschlüsselung in der iCloud. Auch hier gibt es aber noch viel Luft nach oben.


Bilder:

Einleitungs- und Beitragsbild von Megan_Rexazin via pixabay

Moin, meine Name ist Gerrit und ich betreibe diesen Blog seit 2014. Der Schutz der digitalen Identität, die einen immer größeren Raum unseres Ichs einnimmt ist mir ein Herzensanliegen, das ich versuche tagtäglich im Spannungsfeld digitaler Teilhabe und Sicherheit umzusetzen. Die Tipps, Anleitungen, Kommentare und Gedanken hier entspringen den alltäglichen Erfahrungen.

Schreiben Sie eine Ergänzung

Ergänzungen dienen der Diskussion über die Inhalte des Artikels. Nachfragen, Anmerkungen und Ergänzungen sind dezidiert erwünscht. Ergänzungen werden vor der Veröffentlichung moderiert. Wir behalten uns vor Kommentare ohne inhaltlichen Bezug oder abseitige Diskussionen nicht zu veröffentlichen.

Bitte geben Sie Ihre Ergänzung ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein