Links der Woche KW 12 – Umstrittene Mobilfunkdaten

In den Medien gewinnt man momentan den Eindruck, Deutschland säße kollektiv im Homeoffice. Das ist natürlich Unsinn. Aber auch sonst beschäftigen Corona und die Folgen die Nachrichtenlage.

Überwachung

Corona hat die Nutzung von Mobilfunk- und Standortdaten durch öffentliche Stellen wieder auf die Tagesordnung gehoben. Maßnahmen und Möglichkeiten repressiver Regime wie in China üben eine bedenkliche Anziehungskraft auf hiesige Entscheidungsträger aus.

Neben Corona gibt es natürlich auch noch Nachrichten zu den üblichen Überwachungsmaßnahmen des Staates.

Homeoffice

Die aktuelle Krise und der Versuch die Mitarbeiter mehr von zu Hause aus arbeiten zu lassen zeigt wie sehr deutsche Unternehmen und Behörden die Möglichkeiten des Homeoffice vernachlässigt haben. Fehlende Digalisierung ist ein Problem Micromanager und Präsenz(un)kultur ein weiteres. Nun versuchen viele nachzuholen, was eigentlich schon zu spät ist. Als Nebeneffekt geht die deutsche Infrastruktur in die Knie, weshalb die Streamdienste ihre Datenraten reduzieren sollen.

Vor allem Jitsi kommt wieder in Mode. Meine Meinung nach ist dieses vor allem für Firmen geeignet, die eine größere IT Souveränität anstreben. Bei der Nutzung fremder Server begibt man sich dank fehlender Verschlüsselung in die Hände deren Administratoren. Da ist jeder proprietäre Dienst besser geeignet.

Sicherheit

Eigentlich ist das HIS so etwas wie das Paradies für all jene Apologeten digitaler Souveränität. Ein zentral geschriebene Software, verteilt an alle Universitäten im Land. Ohne Lizenzgebühren an US-amerikanische Konzerne oder andere Abhängigkeiten. Funktioniert halt nicht besonders gut. Dafür muss man nur mit Mitarbeitern hiesiger Universitäten sprechen oder einfach c’t lesen.


Bilder:

Einleitungs- und Beitragsbild von Megan_Rexazin via pixabay

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...