Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Bild von TeroVesalainen via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Kartendienste unter die Lupe genommen

Kartendienste gehören zum Portfolio der meisten großen IT-Konzerne und fast jedes Betriebssystem hat eine entsprechende Anwendung vorinstalliert. Mit OpenStreetMap gibt es ein freies Kartenprojekt, das in Puncto Qualität zu den kommerziellen Produkten aufgeschlossen hat. Nicht jede App, die OpenStreetMap verwendet ist jedoch vertrauenswürdig.

Es gibt zwar sehr viele Apps, allerdings nur wenige Anbieter von Kartenmaterial. Deshalb nutzen die meisten Apps entweder die Daten von OpenStreetMap, Google Maps, TomTom oder HERE.

Bei mobilsicher haben sie die unterschiedlichen Angebote mal hinsichtlich des Datenschutzes unter die Lupe genommen:

Interessant ist an der Auswertung, dass es nicht auf das Material, sondern auf die App und deren konkrete Version ankommt. MAPS.ME, das auf OpenStreetMap basiert und eine gewisse Popularität vorweisen kann, hat zahlreiche Tracker integriert. OsmAnd, welches ebenfalls OpenStreetMap einbindet, gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Während die kostenlose Version aus dem Play Store Facebook und Google-Tracker einbindet, ist die kostenpflichtige Version aus dem Play Store, sowie die kostenlose Version von F-Droid empfehlenswert. Hier den Überblick zu behalten ist nicht leicht.

Freies Kartenmaterial und ein Open Source-Image schützen zudem nicht generell vor Tracking. Während die OpenStreetMap-Variante OsmAnd nur in einer bestimmten Version empfehlenswert ist, hat die proprietäre Karten-App von Apple zumindest hinsichtlich des Datenschutzes eine gute Bewertung erhalten.


Bilder:
Einleitungs- und Beitragsbild von TeroVesalainen via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Tags: Datenschutz, Standort, Karten, Navigation, Maps

Die Kommentarfunktion auf [Mer]Curius soll allen interessierten Leserinnen und Lesern einen Austausch ermöglichen. Kritische Meinungen zum Artikel selbst oder anderen Kommentaren sind ausdrücklich erwünscht. Gleichwohl werden Kommentare vor ihrer Veröffentlichung geprüft. Sie erscheinen daher nicht im unmittelbaren Anschluss nach dem Verfassen.


Die Angabe einer E-Mail Adresse ist optional und lediglich notwendig, wenn ein Abonnement zukünftiger Kommentare gewünscht ist.


Informationen zu verarbeiteten personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung. Mit dem Verfassen eines Kommentars akzeptieren Sie diese Datenschutzbedingungen.

Lade Kommentar... Das Kommentar wird neu geladen in 00:00.

Verfasse den ersten Kommentar.

Schreibe etwas...
Sie sind Gast
oder als Gast schreiben
  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Systemen Weiterlesen
  • 1