Srain – Moderner Gtk3-basierter IRC Client

IRC ist ein wenig aus der Mode gekommen, aber wird in der FOSS-Welt immer noch rege genutzt. In meiner Desktop-Vorstellung hatte ich über HexChat geklagt. Daraufhin hat mir ein Leser Srain empfohlen. Den Tipp möchte ich euch nicht vorenthalten.

KDE hat mit Konversation wirklich eine tolle Lösung. Bei GNOME gibt es Polari aber das unterstützt nicht mal eine ordentliche Authentifizierung. Bleibt nur HexChat, der gute alte Gtk2-Dinosaurier. Dachte ich jedenfalls. Mit Srain steht jedoch ein moderner Gtk3-basierter Client ohne direkte GNOME-Anbindung zur Verfügung.

Authentifizierung über NickServ oder SASL wird unterstützt und das ist wirklich die einzige für mich absolut essenzielle Funktion. Ansonsten ist der Client funktional eher schmal ausgestattet, aber wird aktiv gepflegt. In dem Software-Bereich durchaus ein hervorzuhebender Aspekt.

Die Optik mit den Sprechblasen, wie man sie von modernen Messengern kennt, ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten erledigt Srain seine Aufgabe tadellos.

Ob Srain auch für Poweruser reicht, kann ich nicht beurteilen. Aber gibt es die für IRC überhaupt noch?

2 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...