Symbolbild "Linktipp"

Viele Datenschutz/Sicherheits-Experten empfehlen Linux (siehe: Linux – Eine sichere Basis) und kaum jemand tritt offensiv für macOS ein. Trotzdem sieht man bei öffentlichen Auftritten der Datenschutz/Netzpolitik/Bürgerrechts-Szene sehr viele MacBooks. Auf denen läuft natürlich immer Linux. Ist klar…

An der Basis ist macOS ein unixoides System und allen Kritikern zum Trotz (die meist macOS eh nur von Heise und Golem kennen) kann man immer noch sehr viele Modifikationen am System vornehmen. Eine sehr umfangreiche und meist hinreichend aktuelle Liste von Möglichkeiten und Hinweisen um die Sicherheit zu verbessern wird auf GitHub gepflegt.

Man muss nicht alles davon umsetzen, aber es lohnt sich mal einen Blick rein zu werfen und sich über die Aspekte Gedanken zu machen.


Bilder:

Einleitungs- und Beitragsbild von Megan_Rexazin via pixabay

Gerrit
Moin, meine Name ist Gerrit und ich betreibe diesen Blog seit 2014. Der Schutz der digitalen Identität, die einen immer größeren Raum unseres Ichs einnimmt ist mir ein Herzensanliegen, das ich versuche tagtäglich im Spannungsfeld digitaler Teilhabe und Sicherheit umzusetzen. Die Tipps, Anleitungen, Kommentare und Gedanken hier entspringen den alltäglichen Erfahrungen.

Schreiben Sie eine Ergänzung

Ergänzungen dienen der Diskussion über die Inhalte des Artikels. Nachfragen, Anmerkungen und Ergänzungen sind dezidiert erwünscht. Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert. Wir behalten uns vor Kommentare ohne inhaltlichen Bezug oder abseitige Diskussionen nicht zu veröffentlichen.

Bitte geben Sie Ihre Ergänzung ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein