Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Aktivitäten im Internet schützen

Internet und Anonymität sind zwei untrennbar miteinander verbundene Phänomene. Anonymität beschränkt sich jedoch inzwischen vor allem darauf, dass man nicht gezwungen wird seinen Klarnamen zu präsentieren (es sei denn man betreibt in Deutschland eine Webseite) - einige Webseiten beschränken aber bereits diese Möglichkeit.

Ansonsten ist man ein gläserner Nutzer. IP-Adressen, Referrer, Tracking-Cookies und vieles mehr ermöglichen es ein detailliertes Profil aller Anwender zu zeichnen. Diese Möglichkeiten beziehen sich nicht nur auf staatliche Sicherheitsbehörden, sondern auch - und vor allem - auf große IT-Unternehmen und insbesondere die Werbebranche.

Der Grund dafür ist recht einfach. Werbung ist eines der wenigen kommerziellen Modelle, das auch im Internet funktioniert. Freiwillige Bezahlung, Bezahlschranken und ähnliches sind bisher über einen experimentellen Status nicht hinaus gekommen. Entsprechend steigt das Engagement diese Quelle restlos auszuschöpfen und möglichst viel über den Konsumenten herauszufinden.

Tracking


Tracking (dt. Verfolgung, Spurbildung) bezeichnet meistens die systematische Überwachung der Internetaktivitäten eines Einzelnen mit dem Ziel ein möglichst umfassendes Profil seiner Aktivitäten zu erstellen. Das Ziel ist meist diese Aktivitäten webseitenübergreifend nachvollziehen zu können.

 Mehr dazu

Trackingschutz

 Schutz vor Tracking bedeutet keine Anonymität. Das Ziel ist hier nicht die Verschleierung der Identität, sondern die Minimierung der Datenspur im Internet. Der einzelne Webseitenbetreiber kann durch seine Serverlogs immer noch durch die IP-Adresse eine Zuordnung vornehmen. Die Verhinderung von Tracking zielt aber darauf ab zusammenhängende Nutzerprofile über viele Surfsessions hinweg zu erschweren bzw. bestenfalls zu verhindern.

FirefoxBild von isromar via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commonsr

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox ist ein freier Webbrowser, der von der Mozilla Foundation offen und transparent entwickelt wird. Selbstdatenschutz setzt einen gut konfigurierten Browser voraus. Firefox bietet sich hier durch seine hohe Konfigurierbarkeit an und steht für alle großen Betriebssysteme zur Verfügung.

Mehr dazu

SafariBild von isromar via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Safari

Safari ist ein von Apple entwickelter Browser, der für macOS und iOS zur Verfügung steht. Apple unternimmt seit einiger Zeit einige Anstrengungen um Tracking zu verhindern. Apple-Kunden können deshalb ggf. auf Safari zurückgreifen, müssen aber Anpassungen vornehmen.

Mehr dazu



 

Anonymisierung

Im Unterschied zur Verhinderung von Tracking zielt Tor auf eine vollständige Anonymisierung ab. Wenngleich Tor dies technisch inzwischen nahezu perfekt leisten kann, muss der Anwender seinen Teil durch ein angepasstes Nutzungsverhalten beitragen. Eine durchgehende anonyme Identität ist meistens nicht möglich, sondern oftmals kann man lediglich Teile der eigenen Internetaktivität in die anonyme Spähre von Tor auslagern.

TorScreenshot Tor Browser

TOR

Tor ist ein Netzwerk mit dem Ziel die Verbindungsdaten der Anwender zu anonymisieren. Es beinhaltet zwei Hauptfunktionen: Erstens das anonyme surfen im Internet und zweitens so genannte versteckte Dienste, die sich nur aus dem Tor-Netz abrufen lassen.

Mehr dazu

TailsScreenshot Tails 2

Tails

Tails ist eine Linux-Distribution, die darauf abzielt hinsichtlich Anonymität und Privatsphäre den größtmöglichen Schutz für den Anwender zu gewährleisten. Tails bindet hierzu ebenfalls Tor ein.

Mehr dazu



 

Tags: Anonymität, Tails, TOR

  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Systemen Weiterlesen
  • 1