Blog

Aktuelle Themen aus der Welt der digitalen Privatsphäre

Debian 8.0 „Jessie“ im KDE Test

Am 25. April, als am morgigen Samstag, wird Debian 8.0 "Jessie" die Freeze-Phase hinter sich lassen und damit offiziell das Licht der Welt erblicken. Die...

Ubuntu 14.04 LTS nach 18 Monaten

Im Februar hat Ubuntu mit leichter Verzögerung das zweite Point-Release für die jüngste LTS Version 14.04 herausgebracht. Zuverlässig begann in den Foren der üblichen...

Verschlüsselung aller gespeicherten E-Mails nun bei Posteo möglich

Posteo arbeitet bereits seit einiger Zeit an zusätzlichen Sicherheitsfunktionen für seine Kunden. Im Februar aktivierte man die Möglichkeit die eigenen Mails beim Eintreffen mittels des...

Linux auf dem Lenovo IdeaPad 330p

Die Laufzeit von Hardware verlängert sich seit einigen Jahren spürbar und das sehr zum Leidwesen der Hersteller. Der technische Fortschritt ist – abgesehen von...

Mythen I: Desktopumgebungen

Die Linux-Welt ist voller, teils liebevoll gepflegter Mythen. In den Kommentarspalten der großen Nachrichtenportale dürfen diese weiter publiziert und damit am Leben erhalten werden....

PPA-Archive ersetzen keine richtigen Backports

Kürzlich musste ich einen PC mit Debian ausstatten. Zwar haben Debian und ich seit letztem Jahr unsere Differenzen aber manchmal bietet halt nur Debian...

Tipps & Tricks für openSUSE

Eine Sammlung nützlicher Tipps und Tricks für openSUSE. Partitionierung OpenSUSE nutzt von Haus aus Btrfs für die / Partition und XFS für /home. Auch wenn in den letzten Jahren...

openSUSE 13.2 im Langzeittest

Testberichte gibt es beim Erscheinen neuer Linuxdistributionsversionen wie Sand am Meer. Meistens zieht der Blogger oder Redakteur schnell eine VM auf und lässt die...

Papierloses Büro mit Linux

Das so genannte papierlose Büro ist der nächste heiße Trend seit Jahren, damit hat es was mit Linux auf dem Desktop gemein. Die Wahrscheinlichkeit,...

Literaturverwaltung und Linux – Synchronisation, Datenschutz und Programme

Wenn das Thema auf Literaturverwaltung & Co kommt, kann man eigentlich nur vom Einsatz von Linux abraten. Literaturverwaltung, Wissensmangement und alles was damit zusammen...