Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Symbolbild "Tresor"

Cryptsetup kann mit BitLocker umgehen

Die Linux Allzweckwaffe für Verschlüsselung Cryptsetup kann ab Version 2.3 rudimentär mit der Microsoft Lösung für Verschlüsselung BitLocker zusammenarbeiten. Hierdurch ist es erstmals möglich mit BitLocker verschlüsselte Medien und Container unter Linux einzubinden.

Die Release Notes verraten dazu mehr Details. Demnach benötigt man eine Partition mit exFAT, vFAT oder NTFS und muss beim Anlegen der Verschlüsselung unter Windows beachten, dass Cryptsetup noch nicht mit Lösungen wie TPM oder Smartcards umgehen kann. Zudem kann Cryptsetup zwar BitLocker Volumes einbinden, aber keine solchen anlegen.

Trotz dieser nur rudimentären Unterstützung ist die aktuelle Entwicklung sehr erfreulich. Zwar finde ich VeraCrypt für plattformübergreifende Verschlüsselung besser geeignet (siehe: VeraCrypt - Systemübergreifende Verschlüsselung) aber nicht immer hat man beim Windows-Client die Entscheidungsgewalt über die vorinstallierte Software. Windows bietet bei allen verbreiteten Versionen BitLocker To Go. Man kann sich also jederzeit darauf verlassen ein BitLocker Volume an einem Windows-Rechner öffnen zu können (siehe auch: Verschlüsselung mobiler Datenträger - Marktmacht zahlt sich aus).

Hoffentlich schafft es Cryptsetup noch in die kommende Ubuntu LTS.


Bilder:
Einleitungsbild und Beitragsbild von von MasterTux via pixabay

Tags: Linux, Verschlüsselung, BitLocker, Cryptsetup

Ergänzungen zum Artikel

Weitere Informationen können den Nutzungsbedingungen entnommen werden.

5000 Buchstaben übrig


  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Systemen Weiterlesen
  • 1

Über [Mer]Curius

Immer größere Teile unseres Lebens haben sich in den vergangenen Jahren digitalisiert. Es gibt heute unzählige Dienste und jeder Mensch hinterlässt permanent Spuren. Die Datensätze, die hier entstehen wecken viele Begehrlichkeiten. Es besteht aber auch die Möglichkeit durch gezielte Maßnahmen die eigene Datenspur zu minimieren und Daten effektiv und sicher zu schützen. Damit entgeht man zwar nicht jeder Überwachungsmaßnahme, erlangt aber zumindest teilweise die Kontrolle über die eigenen Daten zurück.

→ Mehr über [Mer]Curius