Hörtipp: Podcast „Wird das was?“ von ZEIT ONLINE

Symbolbild "Podcast"

Die Zahl der Podcasts nimmt immer weiter zu. Neben Amateuren und bekannt gewordenen Amateuren mischen nun auch die großen Medienhäuser mit. Eine Perle aus diesem Bereich ist der Podcast „Wird das was?“ von den Digitalredakteuren von ZEIT ONLINE.

Drei beispielhafte Folgen warum dieser Podcast interessant ist:

  1. Im Netz ist alles hackbar. Wie verhindern wir das Schlimmste?
  2. Warum ist es so schwer, das Internet zu regulieren?
  3. Können wir Huawei vertrauen?

Im ersten Podcast ist Melanie Volkamer vom KIT die Gesprächspartnerin. Ein wesentliches Anliegen ist, den Anwender ein wenig aus der Verantwortung zu nehmen, in den ihn IT-Experten gerne stecken wollen. Im zweiten Podcast ist der Gast Ulf Buermeyer, vielen sicherlich bekannt von der Lage der Nation. Das dritte Gespräch geht es um Huawei und damit eine der gegenwärtig wichtigsten Kontroversen.

„Wird das was?“ bietet meiner Meinung nach Informationen zu digitalen Themen mit interessanten Gesprächspartnern für breitere Hörerschichten. Aber auch IT-affine Menschen können hier noch etwas mitnehmen, weil die Binnendiskurse der IT-Szene aufgebrochen werden.


Bilder:
Einleitungsbild und Beitragsbild von von 200 Degrees via pixabay

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...