Cyberduck und Mountain Duck werden Cryptomator unterstützen

Cryptomator wurde auf [Mer]Curius bereits vorgestellt. Angesichts der strukturellen Sicherheitsprobleme von EncFS und um sich greifender Abomodelle bei alternativen Lösungen hat Cryptomator das Zeug „die“ Cloud-Verschlüsselungslösung schlechthin zu werden. Einen wichtigen Schritt in diese Richtung macht man voraussichtlich in den kommenden Monaten.

Cyberduck ist eine der bekanntesten FTP-Clienten unter macOS (und Windows), Mountain Duck eine Drittanbietersoftware zum einbinden diverser Clouddienste. Beide erfreuen sich anhaltend hoher Beliebtheit. In den kommenden Versionen sollen beide Produkte Cryptomator Vaults unterstützen.

Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Je einfacher Verschlüsselung genutzt werden kann, desto mehr Menschen werden von ihr Gebrauch machen. Nicht mal mehr eine neue Software hierfür installieren zu müssen ist hier ein Meilenstein.

Hoffentlich folgen noch andere Entwickler diesem Beispiel. 

Mehr aus dem Blog

Firmware Updates (BIOS) mit fwupd

Mein privates Hauptgerät ist schon länger ein HP EliteBook G7. Firmware-Updates für einzelne Hardwarekomponenten gab es schon länger via fwupd, aber nun geht darüber...

Boxcryptor von Dropbox übernommen

Ein bisschen untergegangen ist bei mir und vielen anderen vermutlich die Meldung, dass Dropbox von der Secomba GmbH deren Produkt Boxcryptor erworben hat. Das...

Firmen benötigen kein „zweites Leben“ mit Linux

Heise bringt mal wieder eine Serie zum Umstieg auf Linux. Dieses mal für Unternehmen im Angesicht der Windows 11-Migration. Das geht völlig am Thema...

Warum man „Face unlock“ mit einem Google Pixel 7 nicht nutzen sollte

Biometrische Entschlüsselung ist ein Thema für sich. Selbst wenn man dem nicht gänzlich ablehnend gegenüber steht, sollte man nicht leichtfertig jede Lösung nutzen. Gesichtserkennung...