Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

openSUSE Leap 15.0 - Time Machine auf SMB Freigabe sichern

Festplatte

Time Machine ist die universelle Backuplösung für macOS und Vorbild für Linux-Lösungen wie Back In Time oder Deja-Dup. Mit Time Machine lassen sich Systemeinstellungen, installierte Programme und Benutzerdaten auf externe Speichermedien sichern. Hierfür eignet sich von der externen Festplatte bis zum Netzwerkspeicher jedes mögliche Speichermedium.

Weiterlesen

Home Server - Wenn Datenschutz für Laien unerreichbar wird

Schadsoftware

Nur selbst betriebene Dienste bieten wirkliche Sicherheit für die eigenen Daten. In kaum einer Frage sind sich die meisten Experten derart einig. Das Softwareanagebot um eine solche Lösung zu betreiben ist vielfältig und die finanziellen Kosten überschaubar (siehe auch: Cloud in Eigenregie Teil I: Vorbemerkungen). Allerdings kommt man bei vollständiger Umsetzung letztlich nicht um den Betrieb eines Servers, der direkt aus dem Internet aufrufbar ist, herum.

Weiterlesen

Freie Messenger - viele Lösungen, keine Zusammenarbeit

Chat

Text-, Sprach- und Videonachrichten werden heutzutage nicht mehr über standardisierte Formate, sondern über Dienste in Firmenhand ausgetauscht. Damit einher geht ein riesiger Datenpool, denn selbst bei verschlüsselten Inhalten bleiben die wertvollen Metadaten ungeschützt. Abhilfe könne hier nur freie Dienste schaffen, aber das Angebot ist unübersichtlich und nicht konkurrenzfähig.

Weiterlesen

SafeInCloud - Vielfältiger Passwortmanager

Schlüssel

Passwortmanager sind die Basis um die eigene Identität im Netz zu schützen. Nur über ein solches Werkzeug lassen sich starke und individuell vergebene Passwörter sinnvoll verwalten. Funktionsumfang und Vorlieben variierten, wichtig ist darauf zu achten, dass die gewählte Lösung auf allen genutzten Systemen zur Verfügung steht. Für Windows, macOS, Android und iOS bietet sich hier der Passwortmanager SafeInCloud an.

Weiterlesen

Wann ist etwas "Open Source" - Argumentationen mit Schlagseite

Smartphone

Quelloffener Code ist grundsätzlich ein gewichtiges Argument in jeder Sicherheitsdebatte. Jeder kann den Code ansehen und überprüfen und im Idealfall führt dieses Mehr-Augen-Prinzip zu einer größeren Sicherheit, als geschlossener Code je erreichen kann. Es gibt aber kaum Betriebssysteme, die ausschließlich auf quelloffenem Code basieren. Die Argumentation ist dadurch oft durch Vorentscheidungen beeinflusst.

Weiterlesen

Nachbetrachtung: Apples FaceTime Debakel

iPhone

Apple hatte vergangene Woche mit einer schwerwiegenden Lücke in seinem Videokommunikationsdienst FaceTime zu kämpfen. Der Fehler ist deshalb so fatal, weil durch die hohe Verbreitung von iPhone und iPad FaceTime in einigen Weltregionen zu der Videokommunikationslösung schlechthin avanciert ist. Die Sicherheitslücke ist gravierend und offenbart substanzielle Mängel Umgang mit solchen Problemen.

Weiterlesen

  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Systemen Weiterlesen
  • 1

Um die volle Funktionalität zu gewährleisten, speichert diese Webseite Daten, sog. "Cookies", auf ihrem Computer und nutzt Analyseprogramme für statistische Auswertungen