Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Bild von IO-Images via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

ownCloud bekommt noch dieses Jahr DeltaSync

Bild von IO-Images via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

OwnCloud oder Nextcloud ist eine Glaubensfrage und sicher auch davon abhängig, wie wichtig einem ein communitybasiertes Entwicklungsmodell ist. Die Macher von Nextcloud können sich bei ownCloud aber auf jeden Fall eine Scheibe in Sachen Öffentlichkeitsarbeit abschneiden. Während die Nextcloud-Entwicklung kaum über die Community hinaus ausstrahlt macht ownCloud professionell Ankündigungs- und Pressearbeit.

Diese Woche neu: DeltaSync.

Nachdem man kürzlich bereits ein neues Interface angekündigt hat, gab man heute bekannt, dass ownCloud ab der nächsten Hauptversion (erscheint wohl noch dieses Jahr) s. g. DeltaSync unterstützen wird. Dadurch sollen bei Änderungen an Dateien nur die Änderungen erneut hochgeladen werden und nicht die gesamte Datei. Konkurrierende Dienste wie Dropbox unterstützen das schon lange.

Die notwendigen Änderungen kamen aus der Community, wurden jedoch über Bountysource durch ownCloud angestoßen.

Unterstützt werden erstmal folgende Formate:

  • Krypto-Container (z.B. VeraCrypt)
  • Disc-Images (.iso /.img
  • Audio (Roh-Audioformate /.wav /.aiff)
  • Bilder (.svg /.tiff /.bmp /.dng)
  • Video (Rohvideoformate, z.B. unkomprimierte .avi)
  • Virtual Machine Images (.vdi /.ova /.img /RAW)
  • Microsoft PST Dateien (E-Mails, Kalendereinträge, etc.)
  • Textdateien
  • Tar-Archive

Naturgemäß ist für dieses Blog natürlich DeltaSync von Krypto-Containern am interessantesten. Das bietet die Möglichkeit sich von unsicheren Lösungen wie EncFS oder unzureichenden wie Cryptomator zu emanzipieren.

Die AGPL/GPL-Lizensierung dürfte gewährleisten, dass diese Funktion auch schnell bei Nextcloud landet.

 

Tags: ownCloud, Nextcloud, DeltaSync

Die Kommentarfunktion auf [Mer]Curius soll allen interessierten Leserinnen und Lesern einen Austausch ermöglichen. Kritische Meinungen zum Artikel selbst oder anderen Kommentaren sind ausdrücklich erwünscht. Gleichwohl werden Kommentare vor ihrer Veröffentlichung geprüft. Sie erscheinen daher nicht im unmittelbaren Anschluss nach dem Verfassen.


Die Angabe einer E-Mail Adresse ist optional und lediglich notwendig, wenn ein Abonnement zukünftiger Kommentare gewünscht ist.


Informationen zu verarbeiteten personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung. Mit dem Verfassen eines Kommentars akzeptieren Sie diese Datenschutzbedingungen.

Lade Kommentar... Das Kommentar wird neu geladen in 00:00.

Verfasse den ersten Kommentar.

Schreibe etwas...
Sie sind Gast
oder als Gast schreiben
  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Systemen Weiterlesen
  • 1