Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Kommunikation - Verschlüsselung und Anonymität

Kommunikation schützen

Die Sicherheit der Kommunikation im Internet gehört zu den prägnantesten Forderungen von Datenschützern. Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikationskanäle vervielfältigt. Neben die E-Mail als Ersatz zur herkömmlichen Briefpost sind andere Kommunikationsformen getreten. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im mobilen Bereich und vieles mehr. Die meisten dieser Kommunikationsformen sind nicht besonders gut geschützt, bei manchen kann man diesen Schutz durch zusätzliche Maßnahmen erhöhen, bei anderen muss der Blick für Alternativen geschärft werden.

Die Absicherung der Kommunikationsmittel gehört aber zu den schwierigeren Bereiche des Selbstdatenschutzes im Internet. Während die Verschlüsselung von Geräten und Datenträgern, sowie der sparsame Umgang mit Daten in der eigenen Verantwortung liegt, findet Kommunikation immer zwischen mehreren Personen statt. In den seltensten Fällen wird der sicherste oder objektiv beste Kommunikationskanal gewählt, sondern meist der am weitesten verbreitete. Hier die notwendige Sensibilität herzustellen und von sichereren Alternativen zu überzeugen kann eine große Herausforderung darstellen.



E-Mail SicherheitFoto: © alice_photo / Fotolia.com

E-Mail

E-Mails haben normalerweise die Sicherheit einer Postkarte - etwas simplifziert ausgedrückt. Das bedeutet jeder, der an der Nachricht Interesse hat, kann diese ohne größere Schwierigkeiten auf ihrem Weg abfangen und lesen. Um das zu vermeiden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese lassen sich grob unterteilen und Verschlüsselung durch Absender und Adressaten und Sicherheitsmaßnahmen, die der E-Mail-Provider bieten muss.

Mehr dazu

VideotelefonieFoto: © RealVector / Fotolia.com

Video-Telefonie

Videotelefonie - nach dem führenden Anbieter auch skypen genannt - hat inzwischen einen festen Platz in der Kommunikation eingenommen. Doch nicht alle Anbieter bieten das gleiche Maß an Sicherheit.

Mehr dazu

 
  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Betriebssystemen Weiterlesen
  • 1