Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Kommentar: Von E-Mails und Ethikmangel großer Konzerne

Bild von ribkhan via pixaybay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Vergangene Woche stand wieder die gute alte E-Mail im Fokus der Sicherheitsdebatte. Schon wieder möchte man sagen, nachdem im Zuge der EFAIL-Geschichte (siehe: Kommentar: EFAIL - Nebelkerzen und was ist eigentliche eine Lücke?) die E-Mail mal wieder gestorben ist - zumindest für private Kommunikation. Nun ist nun auch klar, dass manch großer Maildienstleister auf die Privatsphäre der Anwender pfeift und andere der systematischen Überwachung den Weg bereiten.

Weiterlesen

Kommentar: Der Siegeszug der smarten Lautsprecher

Bild von mcmurryjulie via Pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von mcmurryjulie via Pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Smarte Lautsprecher sind hinsichtlich des Datenschutzes eine unfassbare Katastrophe. Faktisch handelt es sich dabei um eine Wanze, die permanent in den Raum horcht und auf ein Signalwort hin aktiv wird. Bisher gibt es ausschließlich proprietäre Lösungen, weshalb eine transparente Analyse der Funktionen unmöglich ist. Der erzwungene Cloudzugang ist unkontrollierbar.

Weiterlesen

DSGVO - Daten erfragen

Bild von geralt via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Bild von geralt via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Am 25.05.2018 endete die zweijährige Übergangsfrist der DSGVO und über vielen Untrernehmen, Webseitenbetreibern, Vereinen und Verbänden schwebte diese Frist wie ein Damoklesschwert (siehe auch: Kommentar: DSGVO - Das Spannungsfeld von "gut gemeint" und "gut gemacht"). Die neue Datenschutzgrundverordnung sichert aber auch umfangreiche Auskunftrechte zu.

Weiterlesen

Linktipps: Datenkraken im Internet

Bild von janjf93 via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Bild von janjf93 via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

In den letzten Monaten stand vor allem Facebook im Fokus der Öffentlichkeit. Mögliche Einflussnahme auf die amerikanischen Wahlen, Datenabflüsse an CA und vieles weitere. Dabei ist Facebook eigentlich noch nicht einmal die größte Datenkrake im Internet. Google hingegen duckt sich sehr elegant weg.

Weiterlesen

Linktipp: Amazons Klickerfassung

Bild von janjf93 via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Bild von janjf93 via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Facebook sammelt Daten und wertet diese intensiv aus. Spätestens seit dem letzten Skandal dürfte das nun echt jeder wissen, ob selbst Nutzer oder nicht. Was dabei etwas aus dem Blickfeld geraten ist: Facebook ist nicht der einzige Konzern der massiv seine Benutzer trackt.

Weiterlesen

Datenabfluss bei Facebook - Eine Nachbetrachtung

Bild von geralt via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von geralt via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Facebook hatte jüngst mit schlechter Presse zu kämpfen. Länder- und medienübergreifend artikulierte sich massive Kritik an der Praxis wie dort mit Daten umgegangen wird. Manche Journalisten sehen darin die größte Krise in der nicht mehr ganz so jungen Geschichte des sozialen Netzwerks. Die Aktienmärkte sahen das vergangene Woche nicht unähnlich wenn man sich die Entwicklung des Kurses von Facebook anschaut.

Weiterlesen

Digitaler Neujahrsputz - Alte Programme entfernen, ungenutzte Dienste löschen

Bild von 3dman_eu via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von 3dman_eu via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Das alte Jahr ist vorbei, man startet mit vielen guten (oder weniger guten) Vorsätzen ins neue Jahr. Einer davon sollte sich dem digitalen Leben widmen.

Spricht man von Datenschutz und Sicherheit im digitalen Raum kommen schnell Themen wie Sicherheitsaktualisierungen, Verschlüsselung, Open Source etc. zur Sprache. Drei große Probleme werden viel zu selten thematisiert: Veraltete Programme, (überflüssige) alte Gewohnheiten und nicht mehr genutzte Dienste mit Daten. Alle drei sollte man einem digitalen Neujahrsputz unterziehen.

Weiterlesen

Kommentar: Messenger-Wahnsinn - Wenn Zentralisierung keine Lösung ist!

Foto: © pico / Fotolia.com

Foto: © pico / Fotolia.com

"Die E-Mail ist als System defekt" hat als Ausruf frustrierter Privat- und Büromenschen bald Kultcharakter. Die Mängelliste ist in der Tat lang: Die E-Mail ist ohne zusätzliche Verschlüsselung unsicher, sie ist ein primär textbasiertes Medium und alle Zusatzfunktionen wie Anhänge, Verschlüsselung oder gar HTML haben es nur schlimmer gemacht. Zusätzlich kann man sich selbst mit einem guten serverseitigen Spamfilter vor idiotischer Werbung kaum retten.

Die E-Mail ist aber auch genial!

Weiterlesen

  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Systemen Weiterlesen
  • 1