Kommentar: Smarte Uhren als Datenstaubsauger