Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Nextcloud als Cloud-Zentrale

Eine Cloud unter eigener Kontrolle bzw. in Eigenregie bedeutet die Verbindung des Komforts einer Cloudlösung mit dem Verbleib der Daten in der eigenen Hoheit. Meist realisiert man diese Lösung auf Basis einer Nextcloud (siehe auch: Nextcloud einrichten), aber es gibt auch andere Lösungen wie Seafile oder ownCloud. Welchen Umfang die Eigenlösung annimmt hängt von den genutzten Diensten ab.

Dateien synchronisieren, teilen und speichern

Dateiverwaltung ist der Kern einer jeden Cloudlösung. Über einen Client werden Dateien in die Cloud hoch- und heruntergeladen, sowie die Versionsstände von Dateien über verschiedene Endgeräte synchron gehalten.

Nextcloud - Dateisynchronisation

Kalender, Aufgaben und Kontakte

Kalendereinträge, Aufgabenlisten und andere Termine werden heute auf einer Vielzahl an Endgeräten verwaltet. Das gleiche gilt für die von uns gesammelten Kontaktdaten. Das Kürzel PIM (Personal Information Manager) bezeichnet meist entsprechende Software. Über freie Schnittstellen lassen sich die Daten zwischen verschiedenen Endgeräten synchronisieren.

Nextcloud - Persönlicher Information Manager

Notizen

Notizen sind die ideale Ergänzung um Informationen jenseits von Aufgaben und Terminen festzuhalten. Auch hier ist es sinnvoll die Datenbestände über die Gerätegrenzen hinweg synchron zu halten.

Nextcloud - Notizen

Nachrichten, Video-Podcasts und Podcasts

Der Nachrichtenkonsum hat sich vervielfältigt. Man folgt zahlreichen Nachrichtenseiten mit textbasierten Informationen. Hinzu kommen Video-Podcasts und Podcasts aus zahllosen Kanälen. Da kann man leicht den Überblick verlieren, weshalb sich viele Anwender über neue Artikel und Folgen informieren lassen wollen und gelesenes und gehörtes markieren möchten.

Nextcloud - Nachrichten, RSS-Feeds, Podcasts

 

Tags: Synchronisation, Cloud, Nextcloud, Erweiterungen

  • 1

Über [Mer]Curius

Immer größere Teile unseres Lebens haben sich in den vergangenen Jahren digitalisiert. Es gibt heute unzählige Dienste und jeder Mensch hinterlässt permanent Spuren. Die Datensätze, die hier entstehen wecken viele Begehrlichkeiten. Es besteht aber auch die Möglichkeit durch gezielte Maßnahmen die eigene Datenspur zu minimieren und Daten effektiv und sicher zu schützen. Damit entgeht man zwar nicht jeder Überwachungsmaßnahme, erlangt aber zumindest teilweise die Kontrolle über die eigenen Daten zurück.

→ Mehr über [Mer]Curius

Blog

Aktuelle Informationen, Debatten und Kommentare rund um die Absicherung der digitalen Identität.

Zum Blog