Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

ownCloud bekommt noch dieses Jahr DeltaSync

Bild von IO-Images via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von IO-Images via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

OwnCloud oder Nextcloud ist eine Glaubensfrage und sicher auch davon abhängig, wie wichtig einem ein communitybasiertes Entwicklungsmodell ist. Die Macher von Nextcloud können sich bei ownCloud aber auf jeden Fall eine Scheibe in Sachen Öffentlichkeitsarbeit abschneiden. Während die Nextcloud-Entwicklung kaum über die Community hinaus ausstrahlt macht ownCloud professionell Ankündigungs- und Pressearbeit.

Diese Woche neu: DeltaSync.

Weiterlesen

Datenabfluss bei Facebook - Eine Nachbetrachtung

Bild von geralt via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von geralt via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Facebook hatte jüngst mit schlechter Presse zu kämpfen. Länder- und medienübergreifend artikulierte sich massive Kritik an der Praxis wie dort mit Daten umgegangen wird. Manche Journalisten sehen darin die größte Krise in der nicht mehr ganz so jungen Geschichte des sozialen Netzwerks. Die Aktienmärkte sahen das vergangene Woche nicht unähnlich wenn man sich die Entwicklung des Kurses von Facebook anschaut.

Weiterlesen

(In)Transparenz von Open Source Entwicklung - Das Beispiel EncFS

Bild von pixelcreatures via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Bild von pixelcreatures via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

EncFS ist im übertragenen Sinne die Mutter der Cloudverschlüsselung. Obwohl nicht unbedingt dafür gemacht, bot sich die dateibasierte Verschlüsselung für die Cloud geradezu an. Die erste Version des überaus populären Boxcryptor (siehe: Boxcryptor - Proprietäre Cloudspeicher-Verschlüsselung) setzte somit auch auf eine modifizierte EncFS Implementierung. Ein Audit 2014 setzte dem aber ein jähes Ende. Ob die gravierenden Schwachstellen heute behoben sind ist trotzdem unklar.

Weiterlesen

Datenschützer empfehlen Linux - Die Gründe sind zweifelhaft

Bild von andries48 via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von andries48 via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Linux hat im Desktopbereich einen verschwindend geringen Marktanteil, egal welche Statistik man zu Grunde legt. Wenn man sich durch die Blogs und Foren der "Datenschutz-Szene" sieht das aber ganz anders aus. Konkrete Zahlen liegen nicht vor, aber vermutlich nutzen mehr als 50% der Personen Linux als primäres Betriebssystem.

Die Gründe werden deutlich seltener thematisiert.

Weiterlesen

Kommentar: Paketverwaltung vs. moderne Lösungen

Bild von harshahars via Pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von harshahars via Pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Snaps, Flatpaks und andere vergleichbare Systeme sind momentan eine der wenigen spannenden Entwicklungen am Linux-Desktop. Die Entwickler aus dem Umfeld von Canonical und RedHat wollen damit viele Probleme angehen: Der hohe Aufwand für Firmen Pakete für alle möglichen Distributionen und Versionen zur Verfügung zu stellen, der sinkende Anteil an Maintainern für die bisherigen Paketsammlungen der Distributionen und vieles weiteres. Damit stellt man den Heiligen Gral der Linuxwelt in Frage: Die Paketverwaltung.

Weiterlesen

Verschwörungstheorien - Eine Buchempfehlung

Bild von ToNic-Pics via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von ToNic-Pics via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Verschwörungstheorien sind kein neues Phänomen, aber haben durch das Internet eine neue Plattform gewonnen. Wer sich viel mit Möglichkeiten zur digitalen Selbstverteidigung beschäftigt stolpert über kurz oder lang über eine Vielzahl von Verschwörungstheorien.

Weiterlesen

Die Wahl zwischen Cloudzwang und Purismus

Bild von TeroVesalainen via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von TeroVesalainen via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Literaturverwaltungen sind ein recht spezielles Softwarefeld, da sie nur für verhältnismäßig wenige Menschen interessant sind. Vornehmlich Wissenschaftler und Leute, die beruflich viel lesen. Daher hält sich das Angebot auch in engen Grenzen. Demnächst könnte es für datenschutzbewusste Nutzer noch deutlich düsterer aussehen.

Weiterlesen

Minimale Installation in Ubuntu 18.04

Bild von 3dman_eu via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von 3dman_eu via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

In die Ubuntu Installationsroutine, die auch alle Derivate nutzen, wurde für 18.04 eine interessante Änderung eingepflegt. Es ist ab sofort möglich eine minimale Desktopumgebung zu installieren ohne den - je nach Nutzungsszenario überflüssigen - Paketüberhang. Immerhin liefert ein normales Ubuntu, sowie viele Derivate einen Paketumfang aus, der für jeden denkbaren Einsatzzweck ein Programm vorsieht. Nicht jeder benötigt allerdings einen Mailclient oder eine Tabellenkalkulation.

Weiterlesen

Android - Keine sichere Alternative Teil IV - Google-Dienste in Custom Roms

Bild von johnyksslr via Pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von johnyksslr via Pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Die Serie zur Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit von Android erhält eine weitere Folge. Android steht im Fokus der Öffentlichkeit. Das System hat einen sehr hohen, allerdings noch nicht gänzlich marktbeherrschenden Anteil am Smartphonemarkt und ist deshalb für Angreifer entsprechend interessant.

Weiterlesen

Softmaker Office 2018 - Proprietäre Officelösung für Linux, macOS und Windows

Bild von andreas160578 via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Bild von andreas160578 via pixabay / Lizenz: CC0 Creative Commons

Office ist immer noch eine Schwachstelle des Linux-Desktops. Es gibt nur eine leistungsstarke Open Source-Lösung und das ist LibreOffice. Diese kann zwar funktional mit dem Referenzprodukt Microsoft Office mithalten, hat aber erhebliche Schwächen. Neben funktional unzureichenden Nischenlösungen für Calligra Office oder Abiword & Co bietet die Nürnberger Softwareschmiede Softmaker mit ihrer Office-Lösung seit Jahren ein Produkt für Linux, macOS und Windows an.

Weiterlesen

  • Betriebssystem wählen

    Das Betriebssystem mit dem Desktoprechner, Notebooks und Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets betrieben werden, dient einerseits als Grundlage jeder weiteren Weiterlesen
  • Daten verschlüsseln

    Verschlüsselung von Daten ist eine der wichtigen Erstmaßnahmen um Datenabfluss zu vermeiden. Externe Festplatten oder Speichermedien kann man verlieren, Notebooks Weiterlesen
  • Kommunikation schützen

    Im Zuge der Digitalisierung haben sich auch die Kommunikations-Kanäle vervielfältigt. Videotelefonie, Instant Messenger, sowohl für den Desktop, als auch im Weiterlesen
  • Anonymisierung

    Anonymität gehört im Zeitalter von Werbetracking und Bestandsdatenabfragen der Vergangenheit an. Mit einigen speziellen Programmen wie TOR oder spezialisierten Betriebssystemen Weiterlesen
  • 1