Datenschutz im digitalen Alltag

Damit Privates privat bleibt

Symbolbild "Lektüre"

Links der Woche KW3 - Cloud, Tracking und Überwachung

Der Januar ist noch nicht rum und schon kriechen in Form der Klarnamenpflicht und Vorratsdatenspeicherung schon wieder die Geister der Vergangenheit aus ihren Löchern. Zum Glück gibt es zur Abwechslung auch mal wieder was neues von schönen Projekten wie Nextcloud.

Überwachung

Während die Konservativen bei uns noch mit dem "Neuland" hadern und am liebsten eine Überwachungskamera auf Menschen im realen und virtuellen öffentlichen Raum richten wollen, wahrt die EU die Grundrechte der Bürger und erteilt der Vorratsdatenspeicherung in einigen Mitgliedsländern eine Absage. Hoffentlich bemerken dass auch die deutschen Apologeten eines Überwachungsstaates.

Cloud

Nextcloud trägt der wachsenden Bedeutung der vielen vorhandenen Erweiterungen neben der basalen Dateiverwaltung Rechnung. Die kommende Version 18 firmiert daher als Nextcloud Hub und soll die Rolle als zentrale, sichere und datenschutzfreundliche Cloudinstanz betonen. Zudem geht man eine Kooperation mit 1und1/Ionos ein.

Kommunikation

Jochen Plikat verwies in seinem Blog vergangene Woche zu Recht darauf, dass S/MIME und OpenPGP neben der Inhalteverschlüsselung auch eine mindestens ebenso wichtige Funktion haben.

Digitale Arbeit

Die Arbeit lässt viele Angestellt auch nach Feierabend nicht in Ruhe. Dienstsmartphone, VPN-Zugänge, Home Office und viele weitere Neuerungen haben ihre Schattenseiten. Die Android-App von Outlook lässt einen nun Feierabend machen.

Google

Google scheint zur Nutzerdatenerhebung keine Cookies mehr zu benötigen. Anders kann man sich die geplante Neuerung in Chrome eigentlich nicht erklären. Apple blockiert in Safari diese zwar bereits jetzt aber Medienarbeit haben die bei Google schon immer verstanden.


Bilder:

Einleitungs- und Beitragsbild von Megan_Rexazin via pixabay

 

Tags: Linksammlung

Ergänzungen zum Artikel

Weitere Informationen können den Nutzungsbedingungen entnommen werden.

5000 Buchstaben übrig


  • 1

Über [Mer]Curius

Immer größere Teile unseres Lebens haben sich in den vergangenen Jahren digitalisiert. Es gibt heute unzählige Dienste und jeder Mensch hinterlässt permanent Spuren. Die Datensätze, die hier entstehen wecken viele Begehrlichkeiten. Es besteht aber auch die Möglichkeit durch gezielte Maßnahmen die eigene Datenspur zu minimieren und Daten effektiv und sicher zu schützen. Damit entgeht man zwar nicht jeder Überwachungsmaßnahme, erlangt aber zumindest teilweise die Kontrolle über die eigenen Daten zurück.

→ Mehr über [Mer]Curius