Bild von TeroVesalainen via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Kommentar: Resignation und Gewohnheit

Bild von TeroVesalainen via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Überwachung und staatliche Hackingsmaßnahmen sind mit den Vault 7-Veröffentlichungen mal wieder Thema - auch wenn Ausmaß und Bedrohung sich nicht mit der NSA-Affäre vergleichen lassen. Die mediale Aufmerksamkeit für solche Phänomene schwindet jedoch zunehmend. Lediglich spezialisierte Nischenmedien wie netzpolitik.org berichten noch regelmäßig über die Einschränkung der Privatssphäre und ausufernde staatliche Überwachung. Auch hier im Blog hat die Schlagzahl der Meldungen abgenommen und viele Artikel beschäftigen sich nur noch am Rande mit Datenschutz & Co.

Bild von MichaelGaida via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

Kommentar: Differenzierung bitte! Vault 7 ist kein Skandal

Bild von MichaelGaida via pixabay / Lizenz: CC0 Public Domain

2013 wurde die Welt aufgeschreckt durch die von Edward Snowden ausgelöste globale Überwachungsaffäre. Was Experten bis dahin nur befürchteten, war nun zweifelsfrei bewiesen. Die NSA und verbündete Geheimdienste überwachten in großen Maßstab die Bevölkerung. Millionen/Milliarden normaler Bürger sind unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpüfung Objekte von staatlicher Überwachung - ohne jeden Beleg, dass die Maßnahmen angemessen und zielführend wären.

Die kürzlich durch Wikileaks veröffentlichten Vault 7 Dokumente bringen nun die Schlagworte Überwachung und Geheimdienst wieder in die Schlagzeilen. Vorschnelle Schlussfolgerungen sollte man dennoch unterlassen. Vault 7 ist kein Skandal!

© Matthias Enter / Fotolia.com

Lesetipp: Reader zur digitalen Selbstverteidigung von RosaLux

© Matthias Enter / Fotolia.com

Die Rosa Luxemburg Stiftung hat unter dem Titel "Offenes Geheimnis - Mythen und Fakten zu Überwachung und digitaler Selbstverteidigung" einen Reader zur digitalen Selbstverteidigung veröffentlicht (PDF-Version).

Foto: © CrazyCloud / Fotolia.com

Creative Commons und die Hürden

Foto: © CrazyCloud / Fotolia.com

Creative Commons ist eine Erfolgsgeschichte - so möchte man jedenfalls meinen. Nicht nur Wikipedia, sondern auch viele kleinere Projekte stehen inzwischen unter dieser freien Lizenz. CC ist aber auch mit vielen Fallstricken und Hürden verbunden, wie Christoph Langer von Linux und Ich gerade erfahren musste.

© bluedesign / Fotolia.com

Datenschutzrelevante Themen im Monatsrückblick - April 2016

© bluedesign / Fotolia.com

Jeden Monat gibt es einige Themen, die Verschlüsselung und Datenschutz tangieren. Nicht alles kann auf [Mer]Curius selbst thematisiert werden, deshalb gibt es zum Ende des Monats einen Rückblick auf die relevanten Themen in der Presse. Die wichtigste Meldung des April kam wohl von WhatsApp mit der Ankündigung ab sofort alle Nachrichten Ende-zu-Ende zu verschlüsseln.

© bluedesign / Fotolia.com

Datenschutzrelevante Themen im Monatsrückblick - März 2016

© bluedesign / Fotolia.com

Jeden Monat gibt es einige Themen, die Verschlüsselung und Datenschutz tangieren. Nicht alles kann auf [Mer]Curius selbst thematisiert werden, deshalb gibt es zum Ende des Monats einen Rückblick auf die relevanten Themen in der Presse. Dieser Monat stand ganz im Zeichen des Konflikts zwischen dem FBI und Apple um die Verschlüsselung des iPhones. 

© Trueffelpix / Fotolia.com

Apple, WhatsApp und die Forderung nach einer Hintertür - eine Nachbetrachtung

© Trueffelpix / Fotolia.com

Die Forderung nach einer Hintertür für die Sicherheitsbehörden ist nicht wirklich neu - schon gar nicht in den USA. Gerüchte über solche geheimen Zugriffsmöglichkeiten gab es z.B. für Microsoft Windows seit langem. Mit der gerichtlichen Anordnung an Apple eine solche Hintertür in sein mobiles Betriebssystem iOS zu implementieren hat die Auseinandersetzung ihren theoretischen Charakter verloren und berührt den Alltag vieler Menschen. Verstärkt wurde dies durch die kürzlich bekannt gewordene Forderung nach einer ähnlichen Implementierung für WhatsApp.

©  bluedesign / Fotolia.com

Datenschutzrelevante Themen im Monatsrückblick - Februar 2016

©  bluedesign / Fotolia.com

Jeden Monat gibt es einige Themen, die Verschlüsselung und Datenschutz tangieren. Nicht alles kann auf [Mer]Curius selbst thematisiert werden, deshalb gibt es zum Ende des Monats einen Rückblick auf die relevanten Themen in der Presse. Dieser Monat wurde die Dauerbrenner Fitnessgeräte, Datenabfluss in die USA und Windows 10 geprägt. Einziger Ausreißer war die anhaltende Debatte über Apples Weigerung die Verschlüsselung von iOS zu schwächen. 

Über

[Mer]Curius bietet Informationen zur technischen Dimension des Datenschutz im digitalen Bereich. Neben permanent aktualisierten Artikeln zu Betriebssystemen, Verschlüsselung und Kommunikationsabsicherung werden im Blog aktuelle Trends präsentiert und kommentiert.

Top